Spannung und Streit

Streit und schlechte Stimmungen entstehen, wenn man einander nicht versteht und von den großen Kräften einer Beziehung bzw. eines Gesprächs überfordert wird. Manchmal schaukelt man sich auch gegenseitig in einen Teufelskreis hinein.

Am Besten akzeptieren sie einfach, dass es eben gerade so ist wie es ist, ohne sich dafür gegenseitig die Schuld zu geben. Und freuen Sie sich darüber, dass Sie zumindest begonnen haben, Ihrer Beziehung eine positive Wendung zu geben.

Was Sie konkret tun können

  • Entspannen Sie sich wieder, Konflikte kommen vor.
  • Diskutieren Sie im Moment nicht weiter, später kommt eine bessere Gelegenheit!
  • Bemühen Sie sich beide darum, wieder in Verbindung zu kommen.
  • Erzwingen Sie nichts. Wenn der Partner etwas noch nicht möchte, akzeptieren Sie es einfach als das, was ihm/ihr derzeit möglich ist.

Vor allem:

  • Lassen Sie sich nicht von Ihrer Arbeit abbringen.
  • Wiederholen Sie die Übung in einer besseren Atmosphäre.
  • Arbeiten Sie die anderen Schritte in diesem Programm besonders behutsam und sorgfältig durch.
  • Es geht jetzt darum, die Spannung zu reduzieren. Verstärken Sie das Gemeinsame zwischen Ihnen, dann kann auch das Schwierige leichter gelöst werden. Unternehmen Sie etwas miteinander!
  • Arbeiten Sie bei einem der nächsten Gespräch heraus, worin Sie übereinstimmen, und erst dann, worin Ihre Differenzen liegen. Vielleicht schreiben Sie das Problem auf, so wie Sie es vielleicht unterschiedlich sehen. Sie werden später eine Lösung finden.

Weitere Hilfen

Beim Aufbau einer sicheren Kommunikation können Ihnen unsere Programme “Konstruktive Kommunikation” oder “Selbsthilfe in der Beziehungskrise” helfen. Wenn Sie ein Life Seminar besuchen möchten, dann vermittelt unser  Paarseminar Wochenende „Soviel Liebe wie du brauchst“ fundiertes Verständnis für die unbewussten Wurzeln heftiger Konflikte.

Auch unser Forum steht kostenlos für Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Achtung: Wenn es im Gespräch oder in der Beziehung bedrohliche oder gewalttätige Verhaltensweisen gibt, dann arbeiten Sie vorderhand nicht weiter!
Suchen Sie in diesem Fall beide kompetente Unterstützung (Gewaltberatung, Kriseninterventionszentrum, Therapie, Telefonseelsorge, Notruf), um die Sicherheit in Ihrer Beziehung herzustellen!