Erotisches Rendezvous mit dem Partner

Erinnern Sie sich noch an die Anfangszeit Ihrer Liebe? Das war wahrscheinlich eine wunderbare Zeit, denn es war die Werbephase Ihrer Beziehung. In dieser Phase ist man neugierig auf den anderen,  zeigt sich von der besten Seite und spielt mit Nähe und Distanz. Über kurz oder lang landet man im Bett.

Warum nicht wieder einmal?

Vereinbaren Sie doch wieder einmal ein Treffen so wie früher, egal ob Sie es nun Date oder Rendezvous nennen. Wichtig dabei ist nur, dass Sie die Mechanismen des Alltags überlisten, die alles so unerotisch selbstverständlich machen können.

Geben Sie der Erotik eine Zusatzchance

Ein Zusatzkick an Erotik gelingt am leichtesten, wenn Sie sich beide vorstellen, dass Sie beide sich erst neu kennen gelernt haben. Sie finden sich gegenseitig als Mann und Frau sehr anziehend und sind bereit, mit dem Feuer zu spielen.

Machen Sie Ihr Rendezvous spannend, indem Sie  …

… mit dem Partner / der Partnerin reden, flirten und sich insgesamt verhalten wie damals

… sich vorstellen, dass Sie als Single diese Frau / diesen Mann unbedingt gewinnen wollten

… sich auf charmante Art von einer ganz anderen Seite zeigen, als jene, die der Partner / die Partnerin gewöhnt ist

… einfach besonders aufmerksam, interessiert und zuvorkommend sind

Tipp: Es ist alles erlaubt, was den Abend angenehm, interessant und lustig macht. Erzwingen Sie nichts, seien Sie einfach neugierig aufeinander! Unangenehme Themen, egal ob es Sie beide oder jemand anderen betreffen,  sind selbstverständlich tabu.

Tipp: Vereinbaren Sie im Vorfeld, wer zum Treffen einlädt. Viele Paare wechseln sich ab, wer die Initiative übernimmt.

Tipp: Wer einlädt, ist auch zuständig für die Organisation, was Sie miteinander unternehmen wollen, die Reservierung eines Lokal, usw.

Tipp: Treffen Sie sich nicht zuhause, sondern irgendwo an einem vereinbarten Treffpunkt, weil Sie für dieses Spiel ja nicht beisammen wohnen.

Tipp: Wenn Sie den Abend  erotisch abschließen möchten, sollten Sie auch eine entsprechende Örtlichkeit dafür organisieren. Das muss nicht gleich ein Hotel sein, aber im eigenen Schlafzimmer sollten Sie zumindest ungestört sein! 😉

Tipp: Bleiben Sie unbedingt bis zum Schluß (bis Sie eingeschlafen sind) in der Rolle des/der relativ Unbekannten. Erliegen Sie nicht der Versuchung, zwischendurch wieder in Ihre übliche Partner Rolle zu kippen.

Ein kurzer Dialog zum Thema

Lassen Sie sich Zeit, sich in die Möglichkeiten dieses Spiels hinein zu versetzen. Schauen Sie einander in die Augen, wahrscheinlich lächeln Sie automatisch. Dann beginnt eine/r zu sprechen, der andere spiegelt.

Was mir gut gefällt an dieser Idee, ist …

Ich könnte mir beispielsweise vorstellen, dass ich …

Vielleicht ist es auch möglich …

Was mir besonders Spaß / Freude machen würde, ist wenn du …

Dann wechseln. Am Schluß diesen Dialog wieder mit einem Kuß und einer Umarmung abschließen.

 

Hier geht es zurück zur Übersicht.