Dialog: Wie mir Sex mit dir wirklich gut tut


Suchen Sie sich einen schönen Platz, an dem Sie ungestört miteinander reden können. Im folgenden Dialog teilen Sie sich mit, wie sich jeder von Ihnen ein besonders schönes erotisches Miteinander vorstellt.

Ablauf

In diesem Gespräch ist die eine Person wieder „SenderIn“, und die andere Person „EmpfängerIn“. Halten Sie sich als SenderIn an die folgenden Satzanfänge, die Sie einfach vollenden. Spüren Sie bei jeder Aussage in sich hinein, welche Aussagen Ihrem persönlichen Erleben bzw. Ihrer subjektiven Wahrheit am Besten entsprechen.

Setzen sie sich gegenüber, atmen sie miteinander, berühren Sie sich, schauen sie sich in die Augen, lassen sie sich Zeit.

Vereinbaren Sie dann, wer zuerst SenderIn sein wird.

Die folgenden Dinge tragen ganz praktisch dazu bei, dass ich gerne mit Dir Liebe mache:

In Bezug auf die Rahmenbedingungen ist mir wichtig, dass …

Wenn du mit mir Sex haben willst, ist es am Besten, du sagst …

Noch bevor wir ins Bett gehen, möchte ich spüren, dass …

Wenn wir uns dann zusammen legen, dann ist mir angenehm, wenn du …

Während wir Sex haben ist es schön für mich, wenn du/ich…

Was mir in diesem Zusammenhang  gut tut, ist …

 

Fassen Sie als Zuhörende(r) jetzt alle Aussagen zusammenfassen. Fragen Sie dann „Habe ich alles?” Der/die SenderIn kann bei Bedarf ergänzen, wenn etwas Wichtiges gefehlt hat. Dann sagen Sie:

Als SenderIn: Danke, dass du mir so gut zugehört hast!

Als EmpfängerIn: Gern geschehen! Danke dass du mir das alles gesagt hast.

Nach einer kurzen Pause mit Körperkontakt wechseln Sie die Rollen, der bisherige Empfänger wird zum Sender. Der andere hört nun ebenfalls gut zu und fasst am Schluss zusammen.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Nehmen Sie sich jetzt noch Zeit, um Ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten. Versuchen Sie dabei Ihren Partner / Ihre Partnerin gut zu verstehen.

Vielleicht haben Sie auch bereits kreative Ideen, wie Sie das Gehörte in die Praxis umsetzen könnten:

Ich könnte mir vorstellen, dass wir gleich beim nächsten Mal …

Ich möchte mich bemühen …

Vielleicht könntest du …

usw.

Zum Abschluss

Umarmen Sie sich 10 Atemzüge lang. Spüren Sie die Verbindung. Vielleicht passt es sogar, Ihre Vorsätze gleich jetzt einmal auszuprobieren?

Lassen Sie den Tag auf jeden Fall bewusst  und liebevoll ausklingen.

Hier finden Sie eine schöne Körperübung zur entspannten Berührung.

Hier kommen Sie zurück zur Übersicht.