Motiviere deinen Partner

Frauen wünschen sich oft vergeblich, dass ihr Partner auf ihre Wünsche zur Verbesserung der Beziehung eingeht. Zunächst warten und hoffen sie. Später kommt die Phase des fruchtlosen Streits. Irgendwann resignieren sie und arrangieren sich mit einer relativ schwachen Beziehung oder denken an Trennung. Das müsste aber überhaupt nicht sein!

Die Lösung

Lernen Sie lieber erfolgreiche Methoden, um Ihren Partner für ein aktives Miteinander zu gewinnen. Dabei geht es nicht um unfaire Tricks, mit denen Sie Ihren Mann um den Finger wickeln. Im Gegenteil, es ist ein Prozess des Lernens und Erkennens, der Ihnen beiden schließlich sehr gut tun wird.

Sie üben und lernen an Hand Ihrer aktuellen Themen:

  • Wie Sie sich selbst und Ihren Partner besser verstehen
  • Wie Sie entspannt und gleichzeitig zielorientiert vorgehen
  • Wie Sie Ihre Ziele klar, spezifisch und realistisch setzen
  • Wie Sie Ihren Partner liebevoll und konstruktiv beeinflussen
  • Wie Sie mit Hindernissen und Schwierigkeiten gut umgehen

Überblick Programm

Denken Sie daran, während Sie dieses Programm durcharbeiten: Alles was Sie in Ihrer Beziehung miteinander tun hat Auswirkung auf Ihre Beziehung. Es ist ziemlich egal, was sie machen, wichtig ist nur, dass es für sie beide passt und dass damit ihre Liebe gestärkt wird.

Die einfache und unkomplizierte Motiviation

  • Das natürliche Gegen und Nehmen
  • Der Ton macht die Musik
  • Zusatzmotivation einsetzen
  • Bedanken

Persönliche Erfolgsfaktoren fürs Motivieren

Setzen Sie die richtigen Ziele

Prozessziele

Verhaltensziele

Operationalisieren Sie Ihre Ziele

Weiche / harte Ziele?

Formen der Motivation

Einfach und unkompliziert

Verlockung

Neugierde

Geben und Nehmen

Unangenehme Konsequenz

Selbst handeln

Gefährliche Formen der Motivation

Druck

Erpressung