Dieses Thema ist nicht so leicht für Sie

Bei diesem Thema können typische Schwierigkeiten auftreten. Wir möchten Ihnen deshalb aus unserer Erfahrung einige Anregungen geben.

Der Dialog entwickelte sich zu einem Streitgespräch
  • Halten Sie sich strikt an die Trennung der Rollen “Senden” und “Empfangen”
  • Vermeiden Sie als Sender herablassende Kritik oder emotionalen Druck.
  • Verzichten Sie als Empfänger darauf sich zu verteidigen.
  • Arbeiten Sie jeweils heraus, was Sie von Partner gut verstehen können.
  • Einigen Sie sich auf einen kleinen gemeinsamen Nenner, dem sie beide zustimmen können.
Sie fanden keine Zeit zur Umsetzung
  • Lassen Sie sich Zeit, vielleicht passt es wirklich nicht
  • Vereinbaren Sie einen Termin für ein erotisches Rendezvous
  • Praktizieren Sie die Liebevollen Verhaltensweisen von Abschnitt 3
Es scheint unüberbrückbare Hindernisse zu geben
  • Machen Sie sich klar: Streit oder Druck bringt gar nichts!
  • Versuchen Sie sich gegenseitig zu vermitteln, was in Ihnen vorgeht
  • Versuchen Sie ihr Beziehungsmuster zu erkennen, das sich hier zeigt
  • Lassen Sie sich helfen

Anregung aus der Praxis: Gerade wenn es starken Widerstand gibt, dann kann das ein Zeichen sein, dass Sie an einem wichtigen Thema Ihrer Beziehung oder Ihrer Persönlichkeit dran sind. Im eigenen Interesse macht es Sinn, sich damit näher auseinander zu setzen.

Möglichkeiten zu Ihrer Unterstützung: Nützen Sie kostenlos unser Forum für Erfahrungsaustausch, oder buchen Sie unsere kostenpflichtige Hotline. Zusätzlich gibt es sicher auch Beratungsmöglichkeiten für Paare in Ihrer Nähe.

Ein Hinweis zu unseren Seminaren:

Bei unserem Paarseminar „Soviel Liebe wie du brauchst“  geht es um psychologischen Probleme und deren Lösung.

Unser Paarseminar “Dialog und Zärtlichkeit” beschäftigt sich dagegen ausschließlich mit angenehmen und praktischen Wegen zu einer erfüllten sexuellen Liebesbeziehung.