Die Liebe nicht vergessen


Unbereinigte Streitigkeiten, Konflikte und Probleme haben einen besonders unangenehmen Nebeneffekt: Sie schwächen die Beziehung.

Durch das offensichtliche gegenseitige Nicht-Verstehen fühlt sich nämlich jeder der beiden nicht gehört, nicht wahrgenommen in seinen Bedürfnissen. Kurz gesagt: nicht geliebt. Dementsprechend zieht sich zumindest einer der beiden und dann oft auch der andere zurück. Der notwendige Fluß der Liebe beginnt auszutrocknen.

Schließlich leidet das Paar weniger wegen dem (oft sogar belanglosen) Konflikt, sondern auf Grund der entstehenden Lieblosigkeit. Diese wird umso schmerzhafter wahrgenommen, je besser die Beziehung und umso größer der Wunsch nach Zusammengehörigkeit eigentlich wäre.

Die Verbindung halten – gerade im Konflikt

Um die Liebe auch im Falle eines Streits zu schützen habe ich drei Empfehlungen für Sie:

Fügen Sie Ihrer Partnerin / Ihrem Partner nicht unbedacht Verletzungen zu. Sagen und tun Sie nichts, was Sie später bereuen oder was lange im Gedächtnis bleiben wird. Wenn es passiert sein sollte, entschuldigen Sie sich sofort. Nehmen Sie als Partner die Entschuldigung möglichst an.

Halten Sie die Zeit des Konflikts so kurz wie möglich. Versöhnen Sie sich am Besten noch vor dem Schlafengehen. Nützen Sie jede kleine Auseinandersetzung des Tages, um sich bewusst zu versöhnen! Oder üben Sie das Versöhnungsritual auch ohne Anlass!  😉

Bleiben Sie sich auch bei einem längeren Konflikt körperlich nahe, auch wenn es ungewöhnlich erscheint. Verzichten Sie nicht auf Sex und Zärtlichkeit, nur weil Ihre Egos streiten. Der Körper hat seine eigene Intelligenz, die auf tiefer Ebene Verbindung schafft, auch in schweren Zeiten.

Ein nonverbales Signal vereinbaren

Vereinbaren Sie schon in Friedenszeiten – oder gleich jetzt – ein nonverbales Signal, das dem/der anderen anzeigt, dass Sie im Konfliktfall Frieden anbieten möchten. Das kann eine Geste sein, oder auch ein Gegenstand, den Sie in angespannten Situationen auf den Tisch stellen. Nehmen Sie als PartnerIn dieses Friedensangebot möglichst an!

Pflegen Sie Ihre Liebe

Lassen Sie auch in Konfliktsituationen Ihre körperliche Verbindung nicht abreißen. Wenn Sie den obigen Empfehlungen bewusst folgen, dann wird es Ihnen immer öfter gelingen, sich vor dem Einschlafen zu versöhnen und auch im Alltag freundlich miteinander umzugehen.

Hier klicken: Führen Sie jetzt mit diesem Gesprächsvorschlag einen kurzen Dialog um zu vereinbaren, wie Sie Ihre Liebe auch im Konflikt bewahren wollen.

 

Zurück zur Übersicht “Konstruktive Kommunikation”

Wenn Sie Ihre Liebe bewusst stärken wollen, dann empfehle ich Ihnen das Programm “Zeit für die Liebe”. Sie können es durchaus nebenher nützen. Vielleicht lösen sich dadurch sogar einige Probleme von alleine auf.