Konstruktiv statt destruktiv

Sie können sich die Begriffe “konstruktiv” und “destruktiv” ganz praktisch vorstellen, so wie wenn Sie beide etwas gemeinsam gestalten wollten, z.B. ein Gebäude aus Bauklötzen bauen. Konstruktive Kommunikation wäre dann jene, die dazu beiträgt, dass dieser gemeinsame Bau immer schöner wird, weil die beiden Baumeister gut zusammenspielen. Jeder macht aktiv mit, beide stimmen sich miteinander …
Um diesen Inhalt zu sehen müssen Sie das Produkt kaufen Konstruktive Kommunikation, oder sich einloggen wenn Sie bereits Kunde dieses Produkts sind.