Sehr emotionaler Streit


Konflikte werden dann sehr emotional, wenn sich die Partner unverstanden oder angegriffen fühlen. Oder wenn Spannung in der Luft liegt, von einem Mangel oder von einem belastenden Problem.

Das Streitthema selbst ist dabei wohl wichtig, aber richtig brisant wird es wegen der Art und Weise, wie sich beide in dieser Auseinandersetzung verhalten und aufeinander reagieren.

Jeder fühlt sich im Recht und ab einem bestimmten Punkt kämpfen beide für den eigenen Standpunkt. In der Imago Beziehungstherapie nennen wir dies “Machtkampf”. Er kommt in jeder Beziehung mehr oder weniger intensiv vor.

Sollten Sie die Übung zum gemeinsamen guten Start noch nicht gemacht haben, führen Sie diese bitte jetzt – vor allen anderen Aktionen – durch!

Erfolgreiche Vorgangsweise

Um diese hoch energetische Dynamik aufzulösen, empfehle ich ein schrittweises Vorgehen. Klicken Sie auf die nächsten Überschriften und arbeiten Sie jeweils die Aufgaben gemeinsam durch:

1) Die Streitdynamik beruhigen

Eskalationen mitten im Streit stoppen

Empfehlungen für sichere Kommunikation

Die Liebe stärken

2) Die Mechanismen unseres Streits erkennen

3) Das Gold unserer Konflikte heben

Gemeinsame Problemlösungen

Persönliche Entwicklungspotenziale

4) Wieder in Verbindung kommen