Rationale Problembeschreibungen

Wenn Sie Ihre Beziehung grundsätzlich entwickeln möchten, dann geht es jetzt darum sehr genau zu erfassen, wo es gute Lösungen und Entwicklungen braucht.

Meist sind es mehrere “Baustellen”, an denen man schrittweise arbeiten muss. Oft summieren sich mehrere Probleme, so dass sie miteinander ein größeres Problem ergeben.

Lassen Sie sich bitte Zeit, jedes Problem sauber zu definieren. Beispielsweise:

Unser Problem heißt: _______________________

Das ist so entstanden …

Verschärft wird die Sache durch …

Was ich bei dir verstehen kann …

Was für mich wichtig ist …

Unsere Herausforderung liegt also darin …

Gemeinsames Ziel: Was wir beide erreichen möchten  …

Wenn Sie das soweit gut geschafft haben: Prima!

Sie haben Ihre seelische Energie jetzt nicht im Streit vergeudet, sondern bereits eine wichtige sachliche Grundlage für die Lösung geschaffen: Problem erkannt – Gefahr (schon fast) gebannt!

Machen Sie zunächst einmal Pause. Behalten Sie Ihr gemeinsames Ziel in Erinnerung. Ihr Unterbewusstsein wird vielleicht dabei helfen, schon jetzt in Richtung Ihres Zieles zu handeln.

Dann geht es darum, die richtige Strategie für Ihr Problem zu finden.

Hier geht es weiter zu den verschiedenen Lösungsstrategien