Wertschätzender Dialog


In diesem Dialog soll Ihnen beiden bewusst werden, was Sie aneinander haben, indem Sie einander an die wichtigen Beiträge und schönen Erlebnisse mit dem Partner bzw. der Partnerin erinnern. Vielleicht auch um zu erkennen, wie leicht es sein kann, sich miteinander ein schönes Leben zu machen.

Suchen Sie sich einen ungestörten Platz für diesen Dialog. Setzen Sie sich gegenüber, zumindest so, dass Sie sich gut anschauen und berühren können. Vereinbaren Sie, wer zuerst SenderIn und wer EmpfängerIn sein soll.

1) Senden und Spiegeln

Lassen Sie sich als SenderIn Zeit, den folgenden Satzanfänge nachzuspüren. Dann vollenden Sie die Satzanfänge.

Was mir besonders gefällt an dir … (einige körperliche Vorzüge nennen)
EmpfängerIn wiederholt die Aussage.

Was ich sehr schätze / bewundere an Dir … (einige Qualitäten nennen)
Empfängerin wiederholt die Aussage.

Was besonders schön ist mit Dir …
EmpfängerIn wiederholt die Aussage.

Wofür ich dir bewusst Danke sagen möchte …
EmpfängerIn wiederholt die Aussage.

2) Zusammenfassen

Anschließend fasst EmpfängerIn alles zusammen und fragt: “Habe ich dich gut gehört?” Wenn etwas Wichtiges anders gemeint war, sagt SenderIn wie er es gesagt/gemeint hat.

3) Verstehen

Dann versucht EmpfängerIn jede der Aussagen zu verstehen. „Ich kann gut verstehen, wenn du sagst ..“   SenderIn stimmt zu oder korrigiert.

4) Einfühlen

EmpfängerIn versucht sich einzufühlen, wie sich SenderIn insgesamt fühlt mit EmpfängerIn: „Ich kann mir vorstellen, du fühlst dich mit mir ….“ (einige Gefühlsworte)
SenderIn stimmt zu, ergänzt oder korrigiert.

Machen Sie abschließend eine kurze Pause. Schauen Sie sich an, berühren Sie sich, lassen Sie das Gehörte etwas nachwirken.

Dann die Rollen wechseln.

5) Körperlich verbunden abschliessen

Am Schluss nehmen Sie sich etwas Zeit, diese Übung auch körperlich verbunden abzuschließen. Ich schlage Ihnen dazu vor, sich einfach zu umarmen, allerdings auf besondere Art und Weise:

Bedanken Sie sich gegenseitig für das Gesagte und das gute Zuhören.

Halten Sie sich bei den Händen, schauen Sie sich in die Augen, küssen Sie sich.

Umarmen Sie sich mehrere Atemzüge lang mit gutem, entspanntem Körperkontakt.

Gestalten Sie einen angenehmen Ausklang für diesen Tag.

Verhalten Sie sich in den nächsten Tagen bewusst liebevoll.

Reflexion des Dialogs

Bitte schätzen Sie sich jeder noch kurz selbst ein, wie es Ihnen bei dieser Übung gegangen ist:

War ich entspannt, klar, aufmerksam, offen, in guter Verbindung mit mir und mit dir?

Was war schön bzw. hat mir gut getan?

Habe ich irgendwelche Spannungen gespürt?

Tauschen Sie sich auch dazu aus, am Besten indem PartnerIn jeweils spiegelt.