Weiterführende Empfehlungen

Mit der Struktur des Imago Dialogs, so wie Sie ihn hier kennen gelernt haben, können Sie mit etwas Übung praktisch alle Gespräche des Beziehungsalltags sicher führen.

Therapeutische Dialoge

Sehr oft wird in den Beziehungskonflikten allerdings deutlich, dass auch unbewusste Mechanismen eine große Rolle spielen. Das zeigt sich beispielsweise an den starken Emotionen und überschießenden Verhaltensreaktionen.

Deshalb geht es in der Imago Beziehungstherapie auch darum, die Muster und Wurzeln der Beziehungskonflikte mit therapeutischen Zugängen zu erkennen, zu benennen und zu heilen. Die Dialoge, die wir dazu verwenden, führen noch eine seelische Ebene tiefer und können natürlich nicht in einem Online Kurs vermittelt werden.

Wenn Sie das interessiert, dann können Sie diese Zugänge bei einer individuellen Imago Paartherapie kennen lernen. Öffentlich arbeiten wir mit diesen therapeutischen Dialogen in unseren regelmäßigen Paarseminaren “So viel Liebe wie du brauchst”, in denen die Teilnehmer mit unserer Unterstützung an Ihren Beziehungsthemen arbeiten.

Probleme lösen

Die meisten Teilnehmer führen einen guten Dialog und können sich gegenseitig auch gut verstehen. Oft lösen sich dann Probleme einfach auf. Manche stehen dann allerdings vor der Frage, wie sie mit den vorhandenen Gegensätzen umgehen sollen oder wie sie ein sichtbar gewordenes Problem lösen können. Dazu gibt es zwei Ansätze:

1) Gemeinsam kreativ werden

Sobald sich Ihre Kräfte wirklich nicht mehr gegeneinander richten, steht Ihnen ausreichend freie Energie zur Verfügung, die Sie für kreative Lösungsfindungen verwenden können.

Mein Tipp: Wenn Sie bis jetzt noch keine Lösung gefunden haben, dann haben Sie noch nicht alles in Betracht gezogen oder suchenunbewusst nur in einer bestimmten Lösungsrichtung. Deshalb: Lassen Sie sich Zeit. Es gibt sicher eine genau passende Lösung für Sie!

2) Unterstützende Programme

Falls Sie für ihren Lösungsprozess kreative Unterstützung suchen, dann finden Sie praktische Lösungsprozesse  auf dieser Website, beispielsweise in den Programmen Konstruktive Kommunikation oder Selbsthilfe in der Beziehungskrise.

Für konkrete Fragen könnnen Sie auch unser kostenloses Forum für Erfahrungsaustausch nützen.