Lernen aus den Erfahrungen

Sie werden wahrscheinlich in Ihren Gesprächen recht unterschiedliche Erfahrungen machen. Manchmal sind Sie vielleicht sehr zufrieden, ein anderes Mal hat es möglicherweise Schwierigkeiten gegeben. Das gehört zu anspruchsvollen Lernprozessen. Deshalb werden Sie nach jedem Dialog aufgefordert, das Gespräch und sich selbst zu reflektieren.

Sie können dadurch Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen dazu nützen, um mit dem Instrument des Dialogs zum Vorteil Ihrer Beziehung immer besser umgehen zu lernen. Anschließend einige Empfehlungen, je nachdem wie das aktuelle Gespräch gelaufen ist.

Wenn Ihr Gespräch sehr gut war

Freuen Sie sich über Ihren Erfolg und über Ihre gute Verbindung.

Vielleicht haben Sie eine Idee, wie Sie diesen Tag besonders angenehm verbringen oder ausklingen lassen können?

Wenn Sie Schwierigkeiten hatten, in der Dialogstruktur zu bleiben (und in ein normales Reden gefallen sind):

Machen Sie sich klar, an welchem Punkt Sie aus der Struktur gefallen sind. Waren die Aussagen zu lange, zu komplex oder zu provokant? Hat eine bestimmte Aussage einen empfindlichen Punkt beim Empfänger getroffen?

Oder sind Sie einfach in die Gewohnheit des Small Talks oder des Streitgesprächs verfallen?

Empfehlung: Wiederholen sie den Dialog an einem anderen Tag. Vielleicht mit einem einfacheren Thema oder einem kleineren Teil des Problems.

Denken Sie daran: Es geht auf dieser Ebene nicht darum, wer Recht hat, sondern darum, dass Sie lernen, in aller Ruhe die eigene Sicht darzulegen und die Sicht des Partners bzw. der Partnerin zu hören.

Wenn es Spannungen oder unangenehme Emotionen gegeben hat

Bemühen Sie sich beide darum, wieder in Verbindung zu kommen. Unternehmen Sie etwas miteinander oder umarmen Sie sich einfach.

Seien Sie großzügig miteinander. Es ist anfangs ungewöhnlich und nicht leicht, Gegensätze einfach stehen zu lassen.

Üben sie den Dialog mit einfacheren Alltagsthemen, bevor Sie sich wieder an ihre heiklen Themen heran wagen.

Wenn im Gespräch sachliche Probleme sichtbar wurden, die eine Lösung benötigen

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Lösungsenergie nicht gegeneinander richten. Sehen Sie sich als Problemlösungs-Team!

Wiederholen Sie das Gespräch an einem anderen Tag mit ausschließlicher Konzentration auf kreative Lösungsansätze.

Nützen Sie das kostenlose Forum für Erfahrungsaustausch.

Nützen Sie die Hilfen im Programm “Konstruktive Kommunikation” und „Selbsthilfe in Beziehungskrisen“