Beispiel

Die Kräfte richten sich gegeneinander

Im folgenden Videobeispiel kann man gut sehen, wie sich – trotz guter Ausgangssituation – die Energien der Gesprächspartner schnell gegeneinander richten. Man spürt, wie wichtig jedem das Anliegen ist, wie sehr sich der Mann ein “Ja” wünscht, und wie für die Frau ihr “Nein” stimmt.

Wie üblich bei solchen Themen, wird das Gespräch schnell intensiv. Jeder versucht mit Druck, den anderen umzustimmen. Damit möchte man erreichen, dass der andere die Wichtigkeit erkennt und nachgibt. Dummerweise haben beide dasselbe Bedürfnis, und keiner gibt nach.

Das Videobeispiel endet in einer Phase, in der es noch möglich ist, das Gespräch ohne größere Verletzungen zu beenden. Im besten Fall erkennen beide, dass sie so nicht weiterkommen, und entspannen sich. Vielleicht vereinbaren Sie einen Dialog.

Weitere Eskalation

Im ungünstigeren Fall kommt der Konflikt in die nächste Eskalationsstufe. Dann dauert es nicht lange, bis einer oder beide vorwurfsvoll und abwertend werden. Dann beschimpft man sich gegenseitig als “uneinsichtig”, egoistisch” oder “stur” oder belegt sich sogar mit Schimpfwörtern.

Am Schluss ziehen sich wahrscheinlich beide oder zumindest eine/r beleidigt zurück. Beide haben aber das Gefühl, vom Partner bzw. der Partnerin nicht verstanden und nicht geliebt zu werden. Das tut der Beziehung nicht gut.